Herzlich Willkommen auf den Internetseiten
www.webtob.com & www.buddecke.de


 

Kampfeinsitzerstaffel 4 b im November 1917
 

Gruppenaufnahme der Offiziere der Kest 4b
anlässlich des Besuchs der Mutter
von Heinrich Büssing am 29.11.1917 auf dem Flugplatz Freiburg im Breisgau
von links nach rechts::

Lt. Wilhelm Prien (P), Lt. Eugen Weber (P)(CO), Mutter von Heinrich Büssing,
Heinrich Büssing (P), Lt. Freiherr von Türckheim (P), Lt. Otto Creutzmann (P), Lt. Leo Mees (P)


CO = Staffelführer

Zu Gast bei der Kampfeinsitzerstaffel 4 b
Für den Schutz der heimatlichen Industriegebiete und des Großen Hauptquartiers wurden die
Kampfeinsitzerstaffeln (KESt) aufgestellt. Diese waren von wenigen Ausnahmen abgesehen ortsgebunden.
Die KESt 4 wurde am 07.08.1916 durch die Fliegerersatz-Abteilung 9 aufgestellt.
Daraus wurde ab 15.4.1917 die KESt 4a Böblingen und die KESt 4b Freiburg i.Br..
Im November 1918 wurde aus beiden KESt wieder die Jagdstaffel 84.


Freiburg am 29.11.1917. Lt. Heinrich Büssing mit seiner Mutter und seiner Albatros D III 1999/16